Kleine Helfer

Interaktivere Präsentationen mit Zoomit 4.1

Wolfgang Miedl arbeitet Autor und Berater mit Schwerpunkt IT und Business. Daneben publiziert er auf der Website Sharepoint360.de regelmäßig rund um Microsoft SharePoint, Office und Social Collaboration.
Das Sysinternals-Tool "Zoomit" stellt in Version 4.1 vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, um in Bildschirmpräsentationen zu arbeiten.

Egal ob bei Präsentationen oder bei Trainings mit Bildschirminhalten - zur Verdeutlichung bestimmter Details vor einem Auditorium kann ein Zoom in Darstellungsbereiche sehr hilfreich sein. Als universelles Werkzeug für alle Windows-Anwendungen bietet sich Zoomit 4.1 von Sysinternals an, das inzwischen zu Microsoft Technet gehört. Highlight des mittlerweile erweiterten Tools ist die stufenlose Vergrößerung von bewegten Inhalten. In der Vergangenheit kannte Zoomit nur einen statischen Modus: Mit dem Auslösen der Tastenkombination Strg-1 wurde ein Schnappschuss des gesamten Bildschirminhalts (Screenshot) erzeugt, innerhalb dessen sich der Vorführer in beliebigen Skalierungsstufen bewegen konnte. Ab Windows Vista lassen sich nun auch Videos und andere dynamische Elemente am Desktop in Echtzeit beliebig skalieren (Life Zoom).

Zoomit 4.1 zählt zur Spezies dezenter und schlanker Tools. Es wartet im Hintergrund auf den Auslöser und zeigt auf Wunsch im Systray (rechter Bereich der Task-Leiste) per Icon seine Präsenz. Neben der genannten Tastenkombination für Standard-Zoom stehen noch Strg-2 für den Zeichenmodus, Strg-3 für einen Pausen-Countdown sowie Strg-4 für Life-Zoom zur Verfügung. Die Zoom-Stufen lassen sich mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten stufenlos regulieren.

Darüber hinaus glänzt das Werkzeug mit vielen nützlichen Details. Im Zeichenmodus etwa lassen sich bei gedrückter Strg-Taste Rechtecke in die Präsentation malen, bei gedrückter Shift-Taste gerade Linien, während Pfeile mit Strg+Shift und einer Mausbewegung entstehen. Sobald der Präsentierende "t" drückt, erscheint eine Texteingabe, die sich als Ebene über die Bildschirminhalte legt.

Auch farblich ist der Zeichenmodus vielfältig: Mit "g" zeichnet die Maus grün, mit "b" blau und mit "y" gelb. Daneben bietet der Zeichenmodus noch eine Tafelfunktion mit komplett weißem oder schwarzem Bildschirm, auf dem gezeichnet und geschrieben werden kann. Übrigens lassen sich gezoomte und beschriebene Bildschirme auch kopieren und abspeichern, indem der Benutzer Strg-C beziehungsweise Strg-S drückt.

Zoomit 4.1 kann kostenlos aus dem Microsoft TechNet heruntergeladen werden. Zudem lässt es sich installationsfrei über dem Browser heraus starten.

CW-Fazit

Der Laserpointer alleine macht noch keine spannende Präsentation. Zoomit 4.1 sorgt hier für vielfältige Vortragsbereicherungen.