Web

 

Intel will eine nachrangige Wandelanleihe platzieren

13.12.2005
Der weltgrößte Chipkonzern Intel will eine nachrangige Wandelanleihe mit einem Volumen von 1,4 Milliarden US-Dollar an institutionelle Anleger verkaufen.

Der Erlös der bis 2035 laufenden Papiere solle für "generelle Unternehmenszwecke" verwendet werden, teilte Intel am Montag in Santa Clara mit. Zudem könnte ein Teil zum Ankauf von eigenen Aktien genutzt werden. (dpa/tc)