Web

 

Intel verstärkt das Wimax-Engagement

26.10.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Allianz zwischen dem US-amerikanischen Wireless-Service-Provider Clearwire und dem Chipkonzern Intel soll die Funktechnologie Wimax vorantreiben. Die Beteiligungsgesellschaft Intel Capital investiert in Clearwire, im Gegenzug setzt das Unternehmen Halbleiter aus dem Konzern in seinen Basisstationen ein. Wie hoch das finanzielle Engagement konkret ausfällt, wurde nicht genannt. Die Firmen arbeiten zudem gemeinsam daran, die gegenwärtige Fixed-Wireless-Technologie Wimax insoweit zu verbessern, als dass auch mobile Endgeräte drahtlos mit Daten versorgt werden können. Den Firmen zufolge soll dieser Substandard (802.16e) im Jahr 2006 marktreif sein. (ajf)