Web

 

Intel startet europäisches Hosting-Programm

21.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel setzt seine Ankündigung vom April 1999, weltweit Internet-Datendienste anbieten zu wollen (Computerwoche.de berichtete), nun auch in Europa in die Tat um. Seit gestern bietet das Unternehmen seinen Managed-Hosting-Service "AppChoiceSM" auch auf dem alten Kontinent ein. Als Basis dient das Data Center im britischen Reading (Computerwoche.de berichtete), die nötigen Bandbreiten bezieht man über Kooperationen mit UUnet, British Telecom sowie Cable & Wireless.

Von der Konkurrenz will man sich in mehreren Punkten abheben: Anders als bei klassischen Service-Anbietern wie IBM oder EDS beinhaltet die Intel-Dienstleistung stets auch die nötige Beratung. Auf Seiten der Technik setzt man laut Marketing Director Richard Dracott auf ausgefeilte Monitoring-Tools und Service-Level Agreements. Klar ist auch die inhaltliche Positionierung: "Wir gehen nicht über das Web hinaus", erläutert Dracott. "Wir bieten keine kompletten ERP-Lösungen, und von Legacy-Systemen lassen wir ebenfalls die Finger."