Web

-

Intel puscht Spracherkennung

19.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Wenn es nach Intel geht, soll in Zukunft jede Anwendung Sprache erkennen können. Der Chip-Riese will in seiner nächsten Prozessorgeneration – Codename Katmai – Spracherkennungstechnologie gleich mit einbauen. Katmai soll im ersten Quartal 1999 ausgeliefert werden. Experten gehen davon aus, daß bereits 2000 diese Technologie nicht nur gesprochene Sprache in geschriebenen Text transkribieren können wird. So soll der Anwender in Zukunft Fragen stellen wie "Wie waren die Verkäufe im vergangenen September?" und "Wie waren sie verglichen mit diesem September?"