Web

 

Intel präsentiert Stromspar-Chip

24.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel präsentierte auf dem Entwicklerforum in San Jose die StrongARM-Variante "Xscale". Die neue Chiparchitektur reduziert den Stromverbrauch und soll vorwiegend in Handys, Handhelds und in drahtlosen Netzwerken zum Einsatz kommen.

Intel-Vice-President Ron Smith erklärte, Hersteller könnten mit XScale-Prozessoren Handhelds und Handys entwickeln, die Organizer- und Kalenderfunktionen in Kombination mit drahtlosem Internet-Zugang bieten und auf denen auch Videos laufen können. Die jeweilige Stromaufnahme würde dabei intern geregelt.

Auf der IDF führte Intel einen Prototyp des Chip vor: Mit 200 MHz getaktet, verbraucht er nur 0,5 Watt. Mit 800 MHz betrage die Stromaufnahme immer noch weniger als 1 Watt.

Das XScale-Design wird laut Smith mit einer neuen Familie von Intel-Prozessoren in nächster Zeit sukzessive auf den Markt kommen. Die Chips sollen auch in Netz-Speicherprodukten, Routern und Switches verwendet werden.

Analysten zufolge muss Intel mit harter Konkurrenz von Hitachi und Motorola rechnen, die ebenfalls stromsparende Prozessoren herstellen. Gerüchten zufolge hat jedoch Palm bereits das Lager gewechselt und sich XScale verschrieben. Der PDA-Produzent nutzt derzeit noch Motorola-Prozessoren. Linley Gwennap, Chef-Analyst bei der Linley Group, meint dazu: "Palm hat im PDA-Segment einen Marktanteil von 80 Prozent. Wenn Intel diesen Kunden gewinnt, sind das gleichsam die Kronjuwelen."