Web

 

Intel plant Chipfabrik in Vietnam

28.02.2006
Als erster Chiphersteller überhaupt investiert Intel in Vietnam.

300 Millionen Dollar will Intel nach eigenen Angaben in eine Assembly-Fertigung in Ho-Chi-Minh-Stadt (vormals Saigon) stecken, wie Chairman Craig Barrett im Rahmen einer Feierstunde vor Ort bekannt gab. Dort sollen Chips gepackaged und getestet werden, die aus Wafer-Fabriken in den Vereinigten Staaten, Irland oder Israel stammen. Intels übrige Assembly-Plants stehen in Penang und Kulim (Malaysia), Cavite (Philippinen), Chengdu und Shanghai (China) sowie in San José (Costa Rica).