Web

 

Intel macht dem Celeron Beine

06.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel bietet die Low-Cost-CPU "Celeron" ab sofort mit Taktraten bis zu 2,8 Gigahertz an. Der im 130-Nanometer-Verfahren gefertigte Chip bietet wie die leistungsschwächeren Modelle einen Level-2-Cache mit 128 Kilobyte Kapazität und einen Systembus mit 400 Megahertz Taktrate. Der in einer Desktop- und in einer Notebook-Variante verfügbare Prozessor kostet 117 Dollar bei der Abnahme von 1000 Stück. (lex)