Web

Gegenseitige Lizenzierungsabkommen

Intel investiert in S3

18.12.1998
Von 
Gegenseitige Lizenzierungsabkommen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Intel wird sich an der Firma S3, Hersteller von Grafikbeschleunigern, beteiligen. Zusätzlich haben die Chip-Firmen einen 10-Jahres Vertrag über den Austausch von Patenten und Lizenzen unterschrieben. Einzelheiten des Deals wurden nicht bekanntgegeben. Im Oktober erst hieß es, daß S3 eine Klage gegen Intel vorbereite. Im Sommer 1997 hatte S3 Patente der Firma Exponential erworben, an denen auch Intel interessiert war. Als der Chip-Gigant später Details zu seinem neuen Mikroprozessor "Merced", bekanntgab, zeigten sich verdächtige Ähnlichkeiten mit dem von S3 erworbenen Patent.