Web

-

Intel-Insider verkaufen Aktien

26.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Intel-Chef Barret ist bereits der fünfte Firmen-Insider, der in den vergangenen zwei Wochen bei der Börsenaufsicht den Verkauf seiner Wertpapiere ankündigte. Er will insgesamt 700 000 Aktien im Wert von 61 Millionen Dollar abstoßen. Am 13. Oktober hatte der Chip-Gigant überraschend gute Quartalsergebnisse veröffentlicht. Die Aktien waren seitdem um einige Dollar gestiegen. "Intel-Insider scheinen bei jeder besseren Gelegenheit ihre Aktien zu verkaufen", meint Nancy Fedorowicz, Analyst bei CDA/Invest. "Es sieht so aus, als gingen sie nicht von einer längerfristigen Stärke des Wertpapiers aus."