Ab 2011

Intel hebt Quartalsdividende um 15 Prozent an

15.11.2010
Der weltgrößte Chiphersteller Intel hebt ab dem kommenden Jahr seine Quartalsdividende an.
CEO Paul Otellini sieht Intel auf "Kurs zum besten Jahr der Firmengeschichte".
CEO Paul Otellini sieht Intel auf "Kurs zum besten Jahr der Firmengeschichte".

Die Aktionäre erhielten dann 0,18 US-Dollar je Aktie und damit 0,72 Dollar pro Jahr, wie das Unternehmen am Freitag in Santa Clara mitteilte. "Intel bleibt auf Kurs zum besten Jahr der Firmengeschichte. Wir haben weiterhin starke Geldzuflüsse", sagte Unternehmenschef Paul Otellini. Operativ stehe Intel bestens da und vertraue darauf, dass es so gut weitergehe. Deshalb könne man auch mehr an die Aktionäre verteilen.

In den ersten drei Quartalen dieses Jahres hat Intel eigenen Angaben zufolge bereits rund 2,6 Milliarden Dollar an seine Aktionäre ausgeschüttet. Die Aktien des im Nasdaq gelisteten Unternehmens stiegen nach der Ankündigung zu Handelsbeginn in New York um 1,37 Prozent auf 21,50 Dollar. (dpa/tc)