Intel führt 3,3-Volt-386SL-Prozessor ein

03.07.1992

FELDKIRCHEN (CW) - Die 3,3-Volt-Ausführung ihres stromsparenden 386SL-Mikroprozessors für Reiserechner hat die Intel GmbH eingeführt. Durch die niedrigere Betriebsspannung - der Vorläufer-Chip arbeitet mit 5 Volt - spart das Rechenwerk Strom und ermöglicht so bei Notebooks oder Notepads längeres Arbeiten mit einer Akku-Ladung. Der neue 386SL verfügt über einen Span nungsumsetzer auf die bisher üblichen, mit 5 Volt betriebenen Peripherie-Bausteine.

Laut Hersteller geht der Chip ab Juli in die Serienfertigung. Bald darauf soll er in Stückzahlen in einer 20-Megahertz-Version mit Cache für 102 Dollar erhältlich sein, ohne Cache mit Taktraten von 16 und 20 Megahertz für 60 beziehungsweise 84 Dollar (jeweils bei Abnahme von 1000 Stück).