Web

 

Intel fertigt schon erste 65-Nanometer-Prozessoren

28.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Halbleiterkonzern Intel hat schon vor einigen Wochen begonnen, Chips mit Strukturbreiten von 65 Nanometer in Stückzahlen zu fertigen. Die "Presler"-Desktop-Prozessoren mit zwei Kernen würden bereits an PC-Bauer geliefert, erklärte Firmensprecher John Casey (für Endkunden gibt es Presler-PCs aber erst im kommenden Jahr). Mit "Yonah" soll auch eine erste 65-Nanometer-CPU für Notebooks noch heuer in Produktion gehen.

Der so genannte Crossover-Punkt für die Ablösung des zurzeit noch gängigen 90-Nanometer-Fertigungsprozesses soll im dritten Quartal kommenden Jahres liegen. Dann wird Intel erstmals mehr 65- als 90-Nanometer-Prozessoren ausstoßen. Ein Nanometer ist ein Milliardstel Meter, ein menschliches Haar ist etwa 90.000 nm dick. (tc)