Web

 

Intel: Bluetooth steckt bald in jedem Notebook

06.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In seiner Keynote-Eröffnungsrede der Bluetooth Developer Conference im kalifornischen San Jose vertrat Frank Spindler, General Manager von Intels Mobile Platforms Group, die Ansicht, die drahtlose Nahbereichs-Kommunikationstechnik werde "in drei bis fünf Jahren" Standard in jedem tragbaren Rechner sein. Eine Reihe erster Produkte werde aber bereits im ersten Quartal kommenden Jahres in Stückzahlen erhältlich sein, so Spindler weiter.

Allerdings musste der Intel-Mann auch einräumen, dass die Entwicklung des neue Funkstandards länger gedauert haben und auch komplizierter gewesen sei, als sich viele in der Bluetooth Special Interest Group hätten träumen lassen. "Wir sind ein bisschen spät dran", bekannte Spindler. "Eigentlich hatte ich ja schon letztes Jahr ein Bluetooth-Weihnachten versprochen." Die Interoperabilität habe sich allerdings als unerwartet schwierige Aufgabe herausgestellt.