Web

 

Intel beschleunigt Notebook-CPU auf 2,4 Gigahertz Takt

15.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem Intel gestern Preissenkungen für Mobile-CPUs bekanntgegeben hat (Computerwoche online berichtete), bringt der Hersteller nun neue Notebook-Prozessoren heraus. Für die tragbaren Rechner steht ab sofort ein Pentium 4M zur Verfügung, der mit 2,4 Gigahertz taktet. Erweitert wurden außerdem die Modellreihen Mobile Pentium III LV (Low Voltage) und Celeron. Der stromsparende Pentium III, der vor allem für den Einsatz in Subnotebooks und Tablet PCs gedacht ist, taktet nun mit 933 Megahertz und kostet bei einer Abnahme von 1000 Stück 209 Dollar. Den Celeron gibt es nun in einer Ausführung mit zwei Gigahertz Takt und als LV- sowie ULV-Variante (Ultra Low Voltage) mit Taktraten von 866 beziehungsweise 800 Megahertz. Ebenfalls neu erschienen ist der Chipsatz "852GM" mit integrierter

Grafik und USB-2.0-Unterstützung (Universal Serial Port).

Die neue Pentium-4-CPU wird zunächst von Dell in den Notebook-Modellen "Inspiron 8200" und "Inspiron 4150" verbaut. Für den US-Markt bietet Gateway das "600 XL" an. (lex)