Web

 

Intel baut Chipfabrik in Arizona

26.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel baut in Chandler, Arizona, eine neue Produktionsstätte für 300-Millimeter-Wafer. Wie das Unternehmen bekannt gab, soll Fab 32 in der zweiten Jahreshälfte 2007 die Fertigung nach dem 45-Nanometer-Verfahren beginnen und rund 1000 Arbeitsplätze schaffen.

Nach der rund drei Milliarden Dollar teuren Fertigstellung betreibt Intel insgesamt sechs Werke, die Silizium-Scheiben mit einem Durchmesser von 300 Millimeter produzieren. Aktuell unterhält der Chipriese zwei entsprechende Anlagen in Oregon sowie je eine in New Mexico und Leiplix, Irland. Eine fünfte Wafer-Fabrik in Chandler steht kurz vor der Vollendung. (mb)