Pipeline

Intel arbeitet an ASDL-Modem

06.08.1999

Die zunehmende Verbreitung von Breitbandtechnologie für Internet-Zugänge ruft auch Chiphersteller Intel auf den Plan. Das Unternehmen will eine Reihe von Asymmetrical- Digital-Subscriber-Line-(ADSL-) Modems auf den Markt bringen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten sind ADSL-Modems durchgehend mit dem Web verbunden und blockieren die verwendeten Telefonleitungen nicht. Dadurch entfallen die üblichen Einwähl- und Verbindungszeiten. Aufgrund einer Vereinbarung mit Cisco sollen Intels ADSL-Produkte mit den "Central-Office-DSL"-Komponenten der Netzwerker kompatibel sein.