Web

 

Insight investiert Wagniskapital in GFI

27.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Hamburger GFI, Anbieter von Fax-Server-, Exchange-Antivirus-, Anti-Spam- und Netzüberwachungssoftware, hat nach eigenen Angaben Wagniskapital von der US-Investmentgesellschaft Insight Venture Partners erhalten. Über die Höhe der Finanzspritze schweigt sich die diesbezügliche Unternehmensmitteilung indes aus (sie wird also so hoch nicht gewesen sein). GFI steht seit kurzem unter Leitung des ehemaligen Websense-Chef Curtis Staker, auf der Kundenliste der Firma finden sich unter anderem die NASA, Volkswagen und Coca Cola Beverages. (tc)