Web

 

Inprise werkelt an Linux-RAD-Tool

01.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bei Inprise (vormals Borland) entsteht derzeit ein RAD-Werkzeug (Rapid Application Development) für das Open-Source-Unix Linux. "Kylix", so der Name der Entwicklungsumgebung, soll C, C++ sowie "Delphi" unterstützen und im Laufe des nächsten Jahres verfügbar sein. Kylix wird vermutlich die Linux-Distributionen von Red Hat Software und Corel unterstützen. Inprise hofft, daß das neue Tool die Entwicklungszeiten für marktreife Linux-Applikationen deutlich verkürzen und die Portierbarkeit der Anwendungen vereinfachen wird.