Web

 

Inprise liefert JBuilder 4.0

07.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Inprise/Borland will Ende sein Java-Entwicklungswerkzeug "JBuilder" in der vierten Version liefern. Highlights dieser Ausgabe sind unter anderem die Funktionen zur Entwicklung in großen Teams über das Internet. Außerdem ist die neue Version nun in den Borland Application Server integriert und unterstützt den "Weblogic-Applications-Server" von BEA Systems. Support weiterer Applikationsserver wie IBMs "WebSphere" sowie "iPlanet" von Sun/Netscape ist laut Inprise geplant.

Die Enterprise- und die Professional-Ausgabe des Tool-Sets gibt es ab Ende September zum Download im Internet. Dort finden sich dann auch Informationen über Rabatte, die Inprise den Anwendern von anderen Borland-Enterprise-Produkten oder auch von Konkurrenzangeboten gewähren will.