Vielschreiber und Entwickler aufgepasst

Innovative Texteditoren für Desktop und Mobile

07.01.2014 | von 
Diego Wyllie
Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Email:
Software-Entwickler und Vielschreiber, die im Team oder auch unterwegs auf dem iPhone oder iPad arbeiten, können mit Word wenig anfangen. Die folgenden Tools eignen sich für diese Zwecke wesentlich besser.

Trotz eines kaum überschaubaren Funktionsumfangs ist Microsoft Word heutzutage nicht mehr der einzige brauchbare Texteditor. Wer beispielsweise gemeinsam im Team an Dokumenten kollaborativ arbeiten möchte, muss sich nach anderen Alternativen umschauen. Auch Anwender wie Texter oder Blogger, die unterwegs ihre Dokumente auf dem iPhone beziehungsweise iPad bequem bearbeiten möchten, sind auf modernere Anwendungen angewiesen. Für Entwickler war Word sowieso nie gedacht. Und andere User wiederum können auf viele Features von Word verzichten und sich mit Plaintext-Editoren behelfen. An jene Anwendergruppen richten sich die Textverarbeitungsprogramme für Desktop und Mobile, die auf den folgenden Seiten aufgeführt werden.

Auf den folgenden Seiten finden Sie die ausführlichen Beschreibungen zu den einzelnen Programmen. Unsere Bilderstrecke gibt Ihnen einen schnellen Überblick.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!