Oracle Senior IT

SOA Days 2012

Innovationstreiber SOA

Dr. Klaus Manhart hat an der LMU München Logik/Wissenschaftstheorie studiert. Seit 1999 ist er freier Fachautor für IT und Wissenschaft und seit 2005 Lehrbeauftragter an der Uni München für Computersimulation. Schwerpunkte im Bereich IT-Journalismus sind Internet, Business-Computing, Linux und Mobilanwendungen.
Einmal im Jahr beleuchten die SOA Days den Stand der Dinge in den Bereichen Architekturmanagement, SOA und IT Transformation. Die diesjährige Konferenz Ende März stellt Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis in den Mittelpunkt und die Integration neuer Technologien wie Web 2.0 und Cloud Services.
Foto: Euroforum

Die SOA Days Conference am 27. und 28. März im Bonner Post Tower thematisiert die Rolle flexibler IT-Architekturen als Wegbereiter und Schrittmacher für Innovation und nachhaltiges Wachstum. Die Deutsche Post, als bisheriger Veranstalter, überträgt die Verantwortung für die Konferenz heuer an das SOA Innovation Lab, und will damit die Konferenz noch praxisnäher ausrichten.

Im Mittelpunkt steht heuer die Integration neuer Technologien wie Web 2.0 und Cloud Services in SOA-Architekturen. Besucher erfahren außerdem, wie das Internet der Dinge und das Internet der Dienste neue Dienstleitungen in der Verknüpfung von physischen Leistungen und digitalen Informationsströmen entstehen lassen.

Auf der anderen Seite geht es jedoch auch darum, mithilfe anpassungsfähiger Architekturen Geschäftsprozesse zu optimieren, um angestammte Geschäftsfelder in einem immer dichter werdenden Konkurrenzumfeld profitabel zu halten. Welche Anforderungen dies an die Flexibilität der vorhandenen IT-Anwendungen und -Landschaften stellt, ist ein weiteres Schwerpunktthema der SOA Days 2012 Conference.

Die Konferenz bietet auch in diesem Jahr hochkarätige Sprecher auf. Dr. Michael Gorriz, CIO der Daimler AG, spricht über den Nutzen einer serviceorientierten Architektur für Automobilunternehmen. Holger Ewald, CIO der DB Netz AG, referiert über die zukünftige IT-Landschaft seines Unternehmens. Sylvia Steinmann, CIO von DHL, bewertet die Bedeutung einer Integrationsarchitektur für ein global agierendes Logistikunternehmen.

Professor Hubert Österle, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen, erklärt, wie Servicemanagement für Konsumenten funktionieren sollte und welche Rolle dabei zum Beispiel Sensoren liefern. Stefan Manke von der Bahntochter DBSystel und Karsten Schweichhart von der Telekom referieren darüber, wie sich die Wertpotenziale der Cloud mit SOA ausnutzen lassen und welche Projekte das SOA Innovation Lab betreibt, um diese Werte für Unternehmen tatsächlich zu heben. Die Moderation übernimmt wieder Professor Helmut Krcmar, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik der TU München.