Web

-

Infoseek will sauber werden

10.12.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Infoseek will auf seiner Web-Seite in Zukunft keine Werbung mehr für Sexinhalte zulassen. Analysten mutmaßen, die Portal-Site regiere damit auf Forderungen des Geschäftspartners, einen möglichst familienfreundlichen Eindruck im Internet zu hinterlassen. Am kommenden Montag, dem 14. Dezember, werden Infoseek samt Tochter Starwave und die Walt Disney Co. ihr gemeinsames neues Web-Portal "Go Network" als öffentlich zugängliche Betaversion starten.