Informationstechnik für alle Berliner Schüler

26.04.1985

BERLIN (CW) - "Informationstechnischer Kompaktkurs" nennt sich ein neues Pilotprojekt an Berliner Schulen. Die Senatorin für Schulwesen, Jugend und Sport, Dr. Hanna-Renate Laurien, will damit auch jenen Schülern Kenntnisse über neue Technik vermitteln, die bisher nicht an Informatik-Kursen teilnehmen: "Jeder Schüler muß Einblick in die Computertechnologie und ihre Folgen erhalten". Neben diesem Projekt gibt es bereits an den Berliner Schulen computergestützten Unterricht. Dabei dient der Rechner als Hilfsmittel in Fächern wie Mathematik, Physik oder Arbeitslehre. Eine dritte Variante, informationstechnische Kenntnisse zu vermitteln, stellt das Wahlpflichtfach Informatik dar.