Web

 

Informatica bessert Data-Warehouse-Software auf

11.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Softwareanbieter Informatica wird noch in diesem Quartal Version 7 seiner Data Management Software "Powercenter" auf den Markt bringen. Die Software zur Analyse von Geschäftsabläufen speichert und formatiert Unternehmensdaten in einem Data Warehouse. Mit dem kommenden Update wird Powercenter laut Informatica Web Services sowie das Common Warehouse Metamodel der Object Management Group unterstützen. Dadurch wird es dem Hersteller zufolge leichter, Informationen in einer Datenbank abzulegen sowie abzurufen und können gespeicherte Informationen außerdem besser eingesehen werden. Das Produkt soll darüber hinaus Load Balancing beherrschen, um die Performance beim Austausch von komplexen Datenabfragen zwischen mehreren Powercenter Servern zu verbessern. Außerdem wird die Software, die 200.000

Dollar aufwärts kostet, Nutzer künftig mit Hilfe des Verzeichnisdienstes Lightweight Directory Access Protocol authentifizieren. Das nächste große Release von Powercenter steht Mitte 2004 an und trägt den Arbeitstitel "Hercules". Informatica positioniert sich damit gegen Konkurrenten wie Cognos oder Business Objects. (pg)