Dem Gerichtstermin gelassen entgegen:

Inforex glaubt an Fortbestand

14.12.1979

BURLINGTON/MASSACHSETTS (je) - Für den 21. Januar 1980 ist eine erneute Überprüfung der Inforex Inc., Burlington/Massachusetts, durch das US-Konkursgericht nach Maßgabe des "Chapter eleven" angesetzt. Diesem Termin sieht man nach Angaben eines Sprechers der deutschen Inforex GmbH, Frankfurt, auf seiten des Herstellers gelassen entgegen.

Chapter eleven des US-Konkursgesetzes sieht den Schutz vor hartem Durchgreifen der Gläubiger vor, solange ein liquiditätsschwaches Unternehmen seine Schulden aus eigener Kraft zurückzahlen kann. In einem Turnus von vier Wochen muß das Konkursgericht die Erfüllung der gesetzlichen Auflagen überprüfen. (Siehe CW-Nr. 44 vom 2. November 1979.)

Inforex hat seinen Personalbestand inzwischen um 25 Prozent abgebaut - auch innerhalb der Vertriebsmannschaft. In Fortsetzung der neuen Firmenpolitik ist Inforex nun auch darangegangen, seine Organisation neu zu strukturieren, um danach - so Wolf Berger, verantwortlich für die Marketingbereiche Zentraleuropa - "die Geschäftstätigkeit wieder voll aufnehmen zu können".

Boeger sah sich in der Lage, eine Meldung der Nachrichtenagentur vwd zu kommentieren, nach der Inforex einen Auftrag der US-Armee über die Lieferung von 7000er Systemen zurückgegeben habe.