Web

 

Infomatec besorgt sich Bares

20.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die strauchelnde Infomatec Integrated Information Systems AG hat ihre Anteile an der Softwarefirma Wapme Systems AG an einen bislang unbekannten Einzelinvestor verkauft. Mit der Veräußerung der rund 33-prozentigen Beteiligung (zirka 1,9 Millionen Aktien) dürften bei Zugrundelegung des gestrigen Wapme-Schlusskurses von 13,70 Euro rund 26,5 Millionen Euro in Infomatecs Geldbörse fließen.

Die Finanzspritze hat der Augsburger Hersteller von Settop-Boxen auch bitter nötig. Auf Grund unlauterer Geschäftsmethoden hatten die Banken dem Unternehmen Kredite gekündigt und die Rückzahlung bereits gewährter Leistungen in Höhe von 16 Millionen Euro verlangt (Computerwoche.de berichtete). Zudem benötigt Infomatec bis Ende 2000 weitere 21 Millionen Euro, um die laufenden Kosten zu decken.