Web

 

Infineon wird Hauptsponsor von Formel-Eins-Team Jordan

16.01.2001
Infineon wird neben der Deutschen Post AG zweiter Hauptsponsor des Formel-Eins-Teams Honda Jordan. Der Siemens-Ableger will zudem technische Lösungen für die Formel Eins entwickeln.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Infineon Technologies weitet sein Engagement in der Formel Eins erheblich aus. Der Siemens-Ableger wird in der kommenden Rennsaison mit Benson & Hedges Honda Jordan erstmals als Hauptsponsor eines Rennstalls in Erscheinung treten, teilte das Unternehmen in München mit. Die Investitionssumme bewege sich im einstelligen Millionen-Dollar-Bereich, hieß es Das Logo des Halbleiterherstellers wird damit auf den gelben Rennwagen des Teams, auf den Anzügen der Fahrer Heinz-Harald-Frentzen und seines neuen finnischen Kollegen Jarno Trulli sowie auf Frentzens Helm platziert. Neben den Marketing-Aktionen wollen Infineon und Jordan auch neue technische Lösungen für die Formel eins entwickeln.

Mit dieser Aktion will der deutsche Konzern seinen weltweiten Bekanntheitsgrad steigern. Bereits 1999 und 2000 war Infineon als Mützensponsor von Frentzen und dessen damaligen Teamkollegen Alexander Wurz aus Österreich aufgetreten. Zweiter Hauptsponsor für das postgelbe Rennteam ist die Deutsche Post AG.