Web

 

Indische Polizei verhaftet Call-Center-Mitarbeiter

08.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Call-Center-Betreiber Saffron Global hat Anzeige gegen einen seiner Mitarbeiter erstattet. Der Angestellte, dessen Name nicht veröffentlicht wurde, wurde auf frischer Tat ertappt, wie er Kundendaten auf eine CD brannte. Die Polzei nahm ihn am vergangenen Dienstag fest und inhaftierte ihn für zunächst einmal 14 Tage. Saffron Global betreut amerikanische und britische TK-Anbieter und Internet Service Provider sowie einen Lebensmittelkonzern.

Der Vorfall reiht sich in die Berichterstattung über die indische Call-Center-Branche der vergangenen Wochen ein. Mitte August hatte der Fernsehsender "Australian Broadcasting Corp." (ABC) gemeldet, indische Angestellte hätten Personendaten über einige tausend australische Bürger verkauft. In dem Beitrag wurde behauptet, es gebe es einen regelrechten Schwarzmarkthandel mit Daten. Mitte Juni hatte die britische Zeitung "The Sun" einem Call-Center-Mitarbeiter Kundendaten abgekauft, und darüber berichtet. (jha)