Web

 

Indien überwacht SMS

18.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Überwachung von E-Mails und Telefongesprächen via Handy gehört in Indien zum Alltag. Jetzt will die dortige Regierung auch SMS unter die Lupe nehmen und verlangt, dass die Service-Provider entsprechendes Equipment installieren. Hintergrund der Maßnahmen ist die zunehmende Bedrohung durch Terroristen. Den Überwachern steht eine Mammutarbeit bevor: In Indien schicken neun Millionen Handy-Benutzer täglich über 25 Millionen Text-Nachrichten.(ho)