Web

 

In Deutschland nutzen acht Millionen Menschen das Internet

27.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – 18 Prozent aller Deutschen zwischen 14 und 59 Jahren surfen im Internet. Damit stieg die Zahl im vergangenen halben Jahr um 45 Prozent auf acht Millionen User. Weitere 4,5 Millionen Menschen verfügen bereits über die Zugangsmöglichkeit, nutzen sie jedoch nicht. Bereits 28 Prozent der Internet-Nutzer haben bereits einmal ein Produkt online gekauft - der elektronische Handel konnte in einem Jahr gut drei Milliarden Mark umsetzen. Spitzenreiter unter den Online-Dienstleistungen sind die Buchungen von Bahn- und Flugtickets sowie Hotel- und Reiseangeboten. In den vergangenen sechs Monaten stieg die Nutzung der Travel-Services um 911 Prozent. Insgesamt nutzen 2,8 Millionen User den Service im Web.

Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie die gemeinsam von der Gfk Nürnberg und der G + J Electronic Media Service GmbH (EMS) durchgeführt wurde. Die Analysten erforschen seit 1997 im Halbjahres-Abstand die Internet-Nutzer-Struktur. Die jüngste Befragung von 5662 Personen wurde im Zeitraum von November 1998 bis Januar 1999 durchgeführt. Der von EMS veröffentlichte Bericht spricht von einer klaren Tendenz des Internets zum Massenmedium. Internet-Nutzer stellen heute keine einheitliche Gruppe mehr da, sondern stammen aus unterschiedlichen Bevölkerungsschichten, die verschiedene Anforderungen an das neue Medium stellen. Der EMS-Berichtband kann gegen eine Schutzgebühr von 150 Mark bei G+J EMS bestellt werden.