Huawei "HiLink E353"

In 15 Sekunden mit dem UMTS-Stick online

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Huawei hat einen neuen USB-Stick entwickelt, der Nutzer einfacher und schneller mobil ins Internet bringen soll.
Der neue "Plug-and-Link"-UMTS-Stick "HiLink E353" von Huawei
Der neue "Plug-and-Link"-UMTS-Stick "HiLink E353" von Huawei
Foto: Huawei

Der "HiLink E353" enthält nach Angaben des Herstellers eine Reihe patentierter Techniken und soll damit in 15 Sekunden eine Internet-Verbindung aufbauen können - ohne langes Einwählen, Treiber-Installation oder manuelle Konfiguration. Der "weltweit erste Plug-and-Link-Stick" sei damit bis zu 75 Prozent schneller als vergleichbare Produkte, so der chinesischer Hersteller.

Der HiLink E353 unterstützt die Datenstandards EDGE, GPRS und GSM und bei HSPA+-Verbindung eine theoretische maximale Download-Geschwindigkeit von 21 Megabit pro Sekunde. Verfügbar sein soll der E353 voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2011, als Preis nennt Huawei im Datenblatt 100 bis 150 Dollar (relativ irrelevant, da Modem-Sticks meist vom Mobilfunkbetreiber gebrandet und subventioniert werden). Systemvoraussetzung ist laut Hersteller Windows ab XP oder Mac OS X (ob auch 10.7 Lion unterstützt wird, ist unklar).