Die App des Tages

IMExchange - Exchange-Synchronisation für Fortgeschrittene

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
"IMExchange 2" von RERLSoft erlaubt es iPhone- und iPad-Nutzern, auch Notizen und Aufgaben mit ihrem Outlook-Konto zu synchronisieren.

Obwohl manche mobile Anwender nicht ohne Zugriff auf Aufgaben und Notizen aus ihrem Outlook-Account auskommen können, ist die Synchronisation trotz allgemeiner ActiveSync-Unterstützung bei iPhone und iPad nicht möglich. Die Entwickler von RERLSoft schließen mit iMExchange 2 (iTunes-Link) diese Funktionslücke, indem sich das Tool direkt mit dem Exchange Server verbindet und von dort alle seine Informationen bezieht. Die Synchronisierung erfolgt im Hintergrund, dank Unterstützung von Push Notification werden Erinnerungen für Tasks auch dann angezeigt, wenn iMExchange 2 nicht läuft.

Die App unterstützt Exchange 2003 (SP1) und 2007 mit aktiviertem Outlook Web Access, die Einstellungen sind dabei ähnlich wie bei der Einrichtung eines Push-Mail-Accounts. Dennoch sollten Interessierte zunächst testen, ob sich die Synchronisierung mit den Sicherheitseinstellungen (Firewall, freigegebene Ports) verträgt. RERLSoft bietet die App daher kostenlos für eine begrenzte Anzahl an Synchronisationen zum Testen an. Danach muss über einen In-App-Purchase die Premium-Version für 5,99 Euro gekauft werden.