Multi-Messenger

IM+ für Blackberry, Android, iOS und Windows Phone

Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
IM+ ist ein Multimessenger, der nicht nur zahlreiche Chat-Netzwerke unterstützt, sondern sich zudem auf fast allen mobilen Systemen installieren lässt.

Instant Messaging gehört für viele zum Alltag. Während es auf dem Desktop zahlreiche Produkte gibt, die mehrere Netzwerke unterstützen, muss man auf dem Smartphone oftmals zahlreiche Clients installieren. Das ändert sich dank dem Chat-Applikation IM+. Diese ist alles andere als neu, der Hersteller Shape pflegt die Software seit den Tagen von Windows Mobile.

Inzwischen kann IM+ die wahrscheinlich breiteste Unterstützung für mobile Systeme vorweisen: Die App arbeitet unter Android und iOS, unterstützt Blackberrys und funktioniert sogar mit dem relativ neuen Windows Phone 8. Sie arbeitet auf allen Systemen im Hintergrund, so dass man auch mit seinen Netzwerken verbunden ist, wenn die App nicht aktiv läuft.

Der größte Vorteil ist aber die Flexibilität. IM+ verbindet sich mit zahlreichen Netzwerken, darunter Schwergewichte wie ICQ, Google Talk, Skype oder Facebook-Chat, aber auch bei uns eher exotische Systeme wie Gadu-Gadu, Mamba oder VKontakte sind integriert. Die App ist zwar kostenpflichtig (auf Windows Phone etwa 4,99 Euro), den Preis dürfte die App aber auf alle Fälle wert sein.

Fazit:Praktischer Ersatz für mehrere Apps

IM+ ist eine praktische Hilfe im Alltag, die zahlreiche Apps ersetzen kann. Besonders die breite Unterstützung verschiedener Netzwerke und zahlreicher mobiler Betriebssysteme hilft im Alltag enorm.