Web

 

Ilog ist weiter auf Wachstumskurs

28.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische Anbieter von Software für Geschäftsregeln Ilog hat für sein Ende Juni abgeschlossenes viertes Quartal einen Nettogewinn von 1,5 Millionen Dollar oder acht Cent pro Aktie ausgewiesen. Den Quartalsumsatz steigerte das Unternehmen im Jahresvergleich von 26,3 auf 32,6 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal hatte Ilog 200.000 Dollar oder einen Cent je Anteilschein verdient.

Für das gesamte Geschäftsjahr meldeten die Franzosen Einnahmen von 125,3 Millionen Dollar und 36 Cent pro Aktie Gewinn nach 102,8 Millionen Dollar sowie neun Cent je Anteilschein im Vorjahr. Ilog erwartet nach eigenen Angaben im laufenden ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres 30,5 bis 33,5 Millionen Dollar Erlöse und break-even bis zehn Cent pro Aktie Gewinn (Vorjahr: 29,1 Millionen Dollar und 14 Cent je Anteilschein); für das gesamte Jahr werden 20 Prozent Umsatzplus und eine "verbesserte Rentabilität" avisiert. (tc)