Web

 

IEEE arbeitet an Standard für Mesh-Drahtlosnetze

20.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Arbeitsgruppe des US-amerikanischen Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) sichtet in dieser Woche erstmals Vorschläge für eine Standardisierung von Mesh-Drahtlosnetzen, die viele Wireless LANS verbinden können, um beispielsweise einen Campus oder eine Stadt abzudecken. Für den geplanten Standard IEEE 802.11s liegen nach Angaben von Bilel Jamoussi, Director of Strategic Standards im Chief Research Office von Nortel Networks, insgesamt 15 Entwürfe vor. Diese sollen durch Konsolidierung und Kompromisse letztlich zu einem Draft zusammengeführt werden - das könnte bis zum kommenden Mai geschafft sein. Auf Basis dieses einheitlichen Vorentwurfs könnten die Hersteller dann getrost beginnen, ihre 802.11s-kompatiblen Produkte zu entwickeln. (tc)