Web

 

IDS Scheer überarbeitet Prozess-Software

08.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IDS Scheer aus Saarbrücken stellt eine Reihe neuer Produkte vor, die nun unter anderem über Web-basierende Interfaces verfügen. Das Unternehmen hatte im Jahr 2002 damit begonnen, die bestehenden Produkte unter Berücksichtigung von Web-Techniken neu zu entwickeln.

Der "Aris Business Architect" ist eine Weiterentwicklung des "Aris Toolset". Er dient dazu, Geschäftsprozesse zu erstellen, zu analysieren und zu verbessern. Den "Business Designer" bezeichnet der Hersteller als Einstiegslösung für das Geschäftsprozess-Management. Mit dem neuen "Aris Business Optimizer" können Anwenderunternehmen Balanced Scorecards erzeugen, etwa, um die Kosten innerhalb eines Konzerns offen zu legen. Anhand solcher Scorecards sollen sich beispielsweise Produkte besser kalkulieren und der Personalbedarf genauer planen lassen. Weitere Produkte sind "Aris Business Publisher" (Publikation von Prozessinhalten) und "Audit Manager" (Workflow-System zum Einhalten von gesetzlichen Vorgaben wie Basel II).

Neue Module erhielt der "Process Performance Manager 4.0". Der "Organalyer" stellt die Beziehungen zwischen Organisationseinheiten und Mitarbeitern dar; das "Performance Cockpit" visualisiert in einer Armaturenbrettdarstellung die Verbindung zwischen der Organisationsstruktur des Unternehmens und der Prozessbearbeitung. (fn)