Web

 

IDS Scheer legt ordentlich zu

16.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Saarbrücker Software- und Beratungsfirma IDS Scheer hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2003 seinen Umsatz um 22 Prozent auf 221,2 Millionen Euro gesteigert, vor allem dank der Übernahmen von Groupe Expert sowie der amerikanischen Plaut-Gesellschaften. Das operative Ergebnis steigerte IDS Scheer um 21 Prozent auf 28,7 Millionen Euro, unterm Strich legte das Unternehmen sogar um 42 Prozent zu auf 19,2 Millionen Euro Jahresüberschuss.

Vorstand und Aufsichtsrat werden einer Mitteilung zufolge der Hauptversammlung die Ausschüttung einer um 40 Prozent auf 14 Cent pro Aktie erhöhten Dividende empfehlen. Für das laufende Geschäftsjahr plant IDS Scheer Einnahmen von 290 Millionen Euro sowie eine EBITA-Marge von wenigstens zwölf Prozent. Mittelfristig soll das Wachstum anhalten, unter anderem durch die erweiterte Partnerschaft mit SAP im Bereich "Aris", und EBITA-Margen von 15 und mehr Prozent einbringen. (tc)