Web

 

IDS Scheer integriert Geschäftsprozess-Regeln in Aris

02.05.2006
Der Spezialist für das Business Process Management (BPM) kooperiert mit Corticon Technologies.

Die Geschäftsprozess-Management-Plattform "Aris" wird demnächst auch ein Werkzeug für die Modellierung, Verwaltung und Ausführung von Geschäftsregeln enthalten (zum Thema Geschäftsregel-Management siehe auch "Mit Rules Engines kommt die Flexibilität"). Das ist der Gegenstand einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Aris-Anbieter IDS Scheer AG, Saarbrücken, und der Corticon Technologies Inc. mit Sitz in Redwood Shores, Kalifornien.

Die für das Geschäftsregel-Management ausgelegte Corticon-Software wird laut IDS Scheer "nahtlos" in die Aris-Suite integriert. So entstehe eine Lösung, mit der sich nicht nur die Arbeitsabläufe im Unternehmen abbilden, sondern auch die Entscheidungsfindung innerhalb der Prozesse modellieren, messen und verwalten lasse. "Damit wird unsere Vision für das Lebenzyklus-Management von Geschäftsprozessen vervollständigt", wirft sich Wolfram Jost, Vorstandsmitglied und Leiter der Produktsparte bei IDS Scheer, in die Brust. Die Anwender sollen, wie gewohnt, mit der Aris-Oberfläche arbeiten. Abgelegt und verwaltet werden die Geschäftsregeln im Aris-Respository. (qua)