Web

 

IDS Scheer baut US-Beratungssparte durch Zukauf aus

19.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Saarbrücker Software- und Beratungshaus IDS Scheer AG wird die Consulting-Sparte des US-Unternehmens Bristlecone übernehmen. Finanzielle Details über den Deal wurden nicht veröffentlicht. Bristlecone, das wie IDS Scheer auf SAP-basierte SCM-Lösungen (Supply-Chain-Management) spezialisiert ist, steuert 70 Berater dem deutschen Unternehmen bei. In den USA beschäftigt IDS Scheer damit künftig rund 80 Consultants. Zu Bristlecones Kunden zählen unter anderem Applied Materials, Hewlett-Packard, Nestlé USA, Palm und Shell.

Das Softwaregeschäft verbleibt bei Bristlecone, das seinen Firmennamen in "Barometrik" ändern wird. IDS Scheer plant sowohl eine Minderheitsbeteiligung als auch eine Kooperation mit dem neuen Unternehmen.

Die Anleger reagierten erfreut auf die Nachrichten: Der IDS-Scheer-Kurs kletterte am heutigen Donnerstagnachmittag um 3,85 Prozent auf 13,50 Euro.