Kleine Helfer

Identifikationsnummer eines iOS-Geräts ermitteln

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Mit dem kostenlosen "UDID Tool" können iOS-Entwickler die Identifikationsnummer eines iPhone, iPod Touch oder iPad einfach her-ausfinden.
Das UDID-Tool identifiziert iOS-Geräte.
Das UDID-Tool identifiziert iOS-Geräte.
Foto: Diego Wyllie

iOS-Entwickler, die im Laufe eines Projekts App-Prototypen an Kunden, Kollegen oder Betatester schicken möchten, benötigen zunächst ein so genanntes "Ad-hoc Distribution Profile". Bei der Erstellung eines solchen Zertifikats muss festgelegt werden, welche App auf welchen Geräten installiert werden darf. Beim Build der Anwendung muss die entsprechende Zertifizierungsdatei mitgespeichert werden. Dabei sind die eindeutigen Identifikationsnummern (Unique Device Identifier = UDID) sämtlicher Testgeräte einzugeben, auf denen die App laufen soll. Um diese schnell her-auszufinden, können iPhone-Entwickler auf das "UDID Tool" zurückgreifen, das im App Store kostenlos erhältlich ist.

Nach dem Start zeigt der kleine Helfer die UDID des Geräts an und bietet nur zwei Optionen: "Kopieren" und "E-Mail schicken". Das reicht aus, um das langwierige Prozedere bei Ad-hoc-Deployments etwas einfacher zu machen und Fehler zu vermeiden.

Wenn Anwender zum Beispiel versuchen, ihre UDID selbst aufzuschreiben, kann sich bei einer so langen und kryptischen Zeichenfolge schnell ein Tippfehler einschleichen. Der würde sonst erst bei der Installation der App beim Tester auftauchen.

CW-Fazit: Das leichtgewichtige UDID Tool ist ein kleiner Helfer, der bei iOS-Projekten sehr hilfreich sein kann und in den Werkzeugkasten jedes iPhone-Entwicklers gehört. (ph)