Web

 

IDC: Schweden bleibt führende Informationsgesellschaft

09.02.2001
USA fallen hinter Norwegen und Finnland zurück

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Marktforscher der International Data Corp. (IDC) haben ihren "Information Society Index" (ISI) für das Jahr 2000 veröffentlicht. In dem alljährlichen Ranking ordnen die Auguren die Länder der Erde anhand zahlreicher Kriterien - zum Beispiel der Zahl der PCs pro Kopf der Bevölkerung, der Telefonkosten sowie der Bürgerechte und Pressefreiheit - in ihrem Stand auf dem Weg zur Informationsgesellschaft ein.

Wie schon im Vorjahr belegt Schweden den ersten Platz. Die USA fielen gegenüber 1999 vom zweiten auf den vierten Platz zurück und mussten Norwegen und Finnland vorbeiziehen lassen, so dass Skandinavien das Spitzentrio stellt. Deutschland landet außerhalb der Top Ten auf Rang 13. Das ISI-Ranking für 2000 sieht damit aus wie folgt:

Schweden (6496 Punkte)

Norwegen (6112)

Finnland (5953)

USA (5850)

Dänemark (5837)

Großbritannien (5662)

Schweiz (5528)

Australien (5382)

Singapur (5269)

Niederlande (5238)

Japan (5182)

Kanada (5126)

Deutschland (4937)

[…]