Web

 

IDC prophezeit PLM-Diensten ein starkes Wachstum

04.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Schätzungen von IDC wird der Markt für PLM-Dienste (Produkt Lifecycle Management) in den kommenden fünf Jahren um jährlich 26,1 Prozent wachsen. Das Marktvolumen soll von rund drei Milliarden Dollar im vergangenen Jahr bis 2007 auf 9,7 Milliarden Dollar ansteigen. Als Grund nannte das Marktforschungsinstitut aus Framingham, Massachusetts, den Wunsch der Kunden, die existierenden Systeme zur Überwachung, Vereinheitlichung und Steuerung des Lebenszyklus ihrer Produkte besser zu nutzen. Bereits 2002 sei ein gutes Jahr für PLM gewesen, erklärt IDC-Analystin Romala Ravi. So hätten mehr und mehr Firmen den Einsatz einer solchen Lösung geprüft. Für IT-Serviceunternehmen, so Ravi, äußert sich dies primär in einer stärkeren Nachfrage nach Beratungsleistungen - zunächst, um die Möglichkeiten einer PLM-Strategie bei dem Kunden zu identifizieren. Im

Anschluss sollten die IT-Dienstleister dabei helfen, ein entsprechendes komplexes Projekt zum besseren Management in kleine Teile aufzugliedern.

Als Marktführer im PLM-Bereich sieht sich Electronic Data Systems (EDS). Nach Angaben der Marktforscher von Cimdata erwirtschafte der texanische IT-Dienstleister 2002 mit entsprechender Software und Services 2,1 Milliarden Dollar Umsatz. (mb)