Web

 

IDC: IT-Hersteller hoffen auf die Handelsbranche

28.07.2006
Je stärker sich IT-Anbieter auf den Handel und den Großhandel konzentrieren, desto erfolgreicher sind sie in der Branche, hat das Marktforschungsunternehmen IDC festgestellt. IBM ist der größte Player, doch andere Firmen verstärken ihr Engagement. Vor allem die Nachfrage nach Software wächst.

Die zu IDC gehörende Firma Manufacturing Insights hat ermittelt, dass auf die zwölf größten IT-Anbieter im westeuropäischen Markt für den Handel und den Großhandel rund 30 Prozent der DV-Investitionen entfallen.

An erster Stelle steht IBM mit einem Umsatz von 2,9 Milliarden Dollar im Jahr 2005. Größter Softwareanbieter in diesem Segment ist SAP und Accenture der umsatzstärkste Dienstleister.

Für den Handel sagt IDC ein durchschnittliches jährliches IT-Wachstum von insgesamt 4,8 Prozent von 2006 bis 2010 voraus. Dabei wächst der Softwaremarkt mit 7 Prozent am stärksten; um 5,2 Prozent sollen Dienstleistungen zulegen.

Von diesem Wachstum wollen sowohl die globalen IT-Anbieter als auch die Branchenspezialisten profitieren. Sie werden deshalb ihre Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten verfeinern sowie Partnerschaften suchen, prognostizieren die Marktforscher. Vor allem solche Firmen, die sich konsequent auf diese Branche fokussieren, haben Erfolg.