Web

 

IDC: Immer mehr Arbeitnehmer werden mobil

26.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Marktforscher von IDC gehen davon aus, dass die Zahl der mobilen Arbeitnehmer in Europa von zurzeit rund zehn Millionen bis zum Jahr 2005 auf 28,8 Millionen deutlich anwächst. Das Institut unterscheidet dabei zwischen "Mobile Workers" (arbeiten wenigstens 20 Prozent anderswo als zu Hause oder am Hauptarbeitsplatz) und "Telecommuters" (arbeiten mindestens an einem von fünf Werktagen daheim). Für erstere erwarten die Auguren in den kommenden vier Jahren ein Wachstum von 6,2 auf 20,1 Millionen; letzteren prophezeien sie ein Plus von 3,8 auf 8,7 Millionen.

Mehr als 45 Prozent der mobilen Arbeitnehmer sind bei großen und sehr großen Unternehmen angestellt. Regional sind sie in Skandinavien sowie den Niederlanden am häufigsten, in Südeuropa am seltensten anzutreffen.