Web

 

ICANN darf drei Jahre weitermachen - mit Auflagen

18.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Bush-Regierung hat gestern der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) für drei weitere Jahre den Auftrag erteilt, sich um die Hierarchie von Domain-Namen und Adressräume des Internet zu kümmern. Dabei legte das Handelsministerium (Department of Commerce) allerdings eine Reihe von Auflage und Deadlines fest. Der diesbezüglichen Stellungnahme ist unter anderem zu entnehmen, dass die ICANN die Root-Server des Domain Name System (DNS) besser sichern und in Sachen Länder-Domains verstärkt mit Regierungen kooperieren soll. Bis Mitte kommenden Jahres muss außerdem ein Notfallplan erstellt werden, der festschreibt, wie im Falle eines Endes der ICANN gleich unter welchen Umständen der Netzbetrieb nahtlos weitergehen kann. (tc)