Web

 

IBM weitet Partnerprogramm weiter aus

01.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM wird auf seiner Hausmesse PartnerWorld in Las Vegas ein überarbeitetes Programm für angeschlossene Beratungsfirmen, Systemhäuser (ISV - Independent Software Vendors) und Hardware-Reseller vorstellen. Ziel der Partnerstrategie ist es vor allem, mehr Kunden für Branchenlösungen zu gewinnen und Microsoft im Mittelstand stärker Paroli zu bieten.

Unter anderem wird Big Blue sein 2002 gestartetes Software-als-Service-Programm erweitern, an dem derzeit rund 30 ISVs teilnehmen. Dieses ermöglicht es den Partnern, ihre Anwendungen auf Basis von IBM-Infrastruktur im Hosting-Verfahren anzubieten. Um dem Umstieg vom Lizenz- auf das für Systemhäuser neue Hosting-Modell zu erleichtern, will der Konzern die Partner technisch und wirtschaftlich stärker unterstützen, so Dev Mukherjee, Vice President Marketing and Strategy bei IBM Global Services.

Die Veränderungen im Partnerprogramm gehen mit der geplanten Reorganisation der Softwaresparte einher. Der Bereich soll in zwölf vertikale Segmente gegliedert und damit besser für künftiges Wachstum aufgestellt werden, wenn die IT-Investitionen der Anwenderunternehmen wieder steigen. (mb)