Web

 

IBM-Veteran wird Novell-Emea-Chef

04.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Novell hat Thomas Francese zum neuen Emea-Chef (Europa, Naher Osten, Afrika) ernannt. Der 55-jährige IBM-Manager tritt die Nachfolge von Ex-Suse-CEO Richard Seibt an, der im Mai überraschend das Unternehmen verlassen hatte (siehe auch: "Richard Seibt verlässt Novell").

Francese verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der IT-Industrie. Begonnen hatte er seine Karriere bei IBM 1974 als Sales Account Manager in Houston, Texas. Im weiteren Verlauf hatte der Manager dann bei Big Blue unter anderem Positionen in den Bereichen Vertrieb, Sales Management und Operations inne. Vor seinem Eintritt bei Novell fungierte er als Vice President Software Group Emea bei IBM. (mb)