Web

 

IBM veröffentlicht Update für Directory Server

12.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat ein Update auf Version 4.1 seines "Directory Server" veröffentlicht. Die LDAP-basierte (Lightweight Directory Access Protocol) Software läuft auf AIX, Solaris, HP-UX, Windows 2000 sowie verschiedenen Linux-Distributionen für Intel-Server und IBMs zServer-Mainframes und steht zum kostenlosen Download bereit. Der Directory Server setzt auf der Datenbank DB2 auf und ist integriert mit dem hauseigenen Application Server "Websphere" sowie den Management- und Sicherheitsprodukten von Tivoli.

Gleichzeitig bietet IBM neue Professional Service im Bereich Directory und Metadirectory an. In deren Rahmen bietet der Konzern Anwendern Hilfestellung bei der Entwicklung und beim Einsatz verzeichnisbasierter Anwendungen. In diesem Bereich kommt auch die kürzlich zugekaufte Technik der norwegischen Softwareschmiede Metamerge zum Einsatz, die IBM mittlerweile in "Directory Integrator" umgetauft hat. (tc)