Web

 

IBM und Siemens machen mobil

25.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Siemens und IBM haben sich zusammengeschlossen, um einen neuen Chip für mobile Netzwerk-Kommunikations-Systeme zu entwickeln. Siemens Information and Communication Networks wird dabei IBMs Silizium-Germanium-Technologie (SiGe) einsetzen. Durch die Kombination von Silizium und Germanium ist die Herstellung von schnelleren und kleineren Chips mit geringerem Stromverbrauch möglich, so Big Blue.